Themen

  • Gerechtigkeit

Werner Gürtler

geb. 1961 in Wörgl, dort aufgewachsen (Volksschule und Gymnasium, Matura 1979)
 Studium Geschichte und Germanistik in Innsbruck (Abschlussarbeit über eine Tirol-Satire aus dem Jahr 1909), Dr. phil.
1984: Mitgründer der „Edition Löwenzahn“ und Arbeit im Verlagswesen für die Michael-Gaismair-Gesellschaft
Selbständig als:
Logopäde, Physiotherapeut, Sportkletterlehrer und Bergwanderführer.

Warum Liste Pilz?

Meine Erfahrungen haben mich in das Lager der überzeugten Nicht-Wähler geführt, welchem ich 30 Jahre treu geblieben bin.
Jetzt aber kandidiert Peter Pilz. Und weil ich einen kleinen Beitrag dazu erbringen möchte, dass er im Parlament weiter seine Arbeit machen kann, bin ich bereit, einen Listenplatz einzunehmen.
Peter Pilz ist für mich ein Symbol für den Mut, dem „Establishment“ den Kopf zu waschen, ohne Angst die Wahrheit zu suchen, mit Verstand, mit Klugheit und mit der Überzeugung, dass der brutale Alltags-Sozialdarwinismus vielleicht doch nicht unverwundbar ist.
Auf der Grundlage von:
Humanismus und Menschenrecht.

Ziel

Genau hinschauen und -hören, den Nichtbeachteten eine Stimme geben.