Themen

  • Pflege
  • Gesundheit

  

Teresa Roscher

ist Pflegeassistentin, Autorin und werdende Mutter.

Ursprünglich aus dem Bereich Logistik- und Transportmanagement, orientierte sich Teresa Roscher 2014 beruflich neu. Während ihrer Ausbildung zur diplomierten Sozialbetreuerin für Familienarbeit entdeckte sie die Liebe und Leidenschaft zur Pflege und Unterstützung älterer und/oder kranker Menschen. Aus persönlich gemachten Erfahrungen steht für sie fest, dass sich in ihrer Branche etwas ändern muss, damit der Mensch nicht noch weiter zum Kostenfaktor verkommt.

Warum Liste Pilz?

Die Lebenserwartung und damit auch der Pflegebedarf steigen. Ich stelle in meiner täglichen Arbeit fest, dass Personal- und Finanzmittelmangel zu Missständen für Pflegekräfte und jene Menschen, die Betreuung bedürfen, führen. Das muss ein Ende haben.

Auch der letzte große Lebensabschnitt eines Menschen hat eben so viel Mühe, Aufmerksamkeit und Empathie verdient, wie der erste. Ich bin der festen Überzeugung und werde mich daher aktiv dafür einsetzen, dass Pflege und Betreuung in den Fokus gestellt werden müssen.

Ziele

  • Personal- & Finanzmangel bekämpfen
  • Pflege und Betreuung betreffen auch das Gesundheitssystem
  • Palliativ Care als Grundbestandteil der PA-Ausbildung