Themen

  • Den Menschen zuhören
  • Bürgerrechte

Karl-Heinz Grill

geb. 1956 in Innsbruck, seit 60 Jahren in Schwaz wohnhaft. Matura 1975 – Gesellenprüfung 1978 – Sattlermeisterprüfung Wien 1984 – Übernahme des väterlichen Betriebes 1984.

Teichbauer, Biotope, Schwimmteiche, Binsenkläranlagen. Seit 33 Jahren selbständig
Haus gebaut, Sohn Moriz, geb.1996, Bäume gepflanzt, immer ledig. Vor 30 Jahren Gemeinderatsarbeit in Schwaz bei der IgLS zivilgesellschaftliches Engagement.

Laufend Engagement gegen Zwentendorf 1978
 – Mitarbeit bei der grünen Landtagswahlkampagne 1989 in Tirol.

Versuch ein innerstädtisches Einkaufszentrum zu verhindern bzw. zu verbessern. Onlinepetition gegen einen „tiroler“ Immobiliendeal zwischen Stadtgemeinde Schwaz und einer Bank: „tausche 250m2 gegen 30.000m2“

Flüchtlingsarbeit und -unterbringung (wir haben bei uns im Haus eine irakische Familie, mit 3 schulpflichtigen Kindern für 6 Monate untergebracht und betreut). Integration am Arbeitsmarkt für Asylwerber, Job- und Wohnungsbeschaffung für anerkannte Flüchtlinge.

Warum Liste Pilz?

  1. Weil ich Dr. Peter Pilz seit 3 Jahrzehnten persönlich kenne. er ist ein kluger Mann, er hält sein Wort, auch bei stärkstem Gegenwind.
  2. Weil ich an die Demokratie und den Parlamentarismus glaube.
  3. Weil wir den Menschen zuhören werden.
  4. Weil wir Menschen, vom Tierpfleger bis zum/r UniprofessorIn auf unserer Liste vereinen.

Ziele

  • Mehr Demokratie durchsetzen
  • Gerechtigkeit
  • Die Menschen ernst nehmen