Themen

  • Arbeit
  • Soziales

Doris Kronsteiner

Mein Name ist Doris Kronsteiner, geboren 1966 in Linz.

Nach dem Gymnasium war ich bis Mitte 2013 als Sachbearbeiterin bei Telekom Austria in Linz beschäftigt, ich bin Mutter eines erwachsenen Sohnes und lebe in Linz.

Den Entschluss die Liste Pilz zu unterstützen habe ich gefasst, weil meine Werte und Themen sich inhaltlich decken und ein Richtungswechsel durch eine gerechte Umverteilung von Arbeit, Einkommen und somit Lebenschancen für Österreich notwendig ist.

Es braucht eine ehrliche politische Alternative in einer Zeit, in der die Schere zwischen Arm und Reich auseinanderklafft und sich viele Menschen im Land abgehängt und nicht richtig vertreten fühlen.

Viele können sich ohne finanziellen familiären Background und trotz Arbeit den Wohnraum nicht mehr leisten. Die unsicheren Beschäftigungsverhältnisse lassen Familiengründung kaum zu, geschweige denn eine entsprechende Altersabsicherung.

Es muss Aufgabe einer verantwortungsvollen Politik sein, diese Rahmenbedingungen zu ändern, damit junge Menschen unabhängig vom finanziellen Background der Eltern wieder faire Verhältnisse vorfinden, um sich ein Leben aufbauen zu können.

Wir brauchen eine Politik auf Augenhöhe mit den Menschen, ohne Klubzwänge, Klientelpolitik und Eigeninteressen. Eine Politik, die für die Menschen und deren Interessen arbeitet, nämlich die Liste Pilz! Packen wir es gemeinsam an! Ja, es geht!

Ziele

  • Eindämmung der Auswüchse prekärer Arbeitsverhältnisse,wie schlecht bezahlte Praktika, Teilzeitarbeit, Leiharbeit usw., die vermehrt junge Menschen betreffen.
  • Förderung von Modellen zur Mitarbeiterbeteiligung an Unternehmen
  • Ausbau des Sozialstaates insbesondere in Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Stichwort AlleinerzieherInnen.